Der wunderbar feminine X-Typ

weißebluse-halskette-minirock-stiefel-weißessofa

In meiner Reihe der verschiedenen Körpertypen ist heute der sogenannte X-Typ an der Reihe. Der  X-Typ kann klein , aber auch von größerer Körpergröße sein.

Was bei den X-Typen (ja das klingt einfach immer sehr nüchtern, aber es ist wichtig diese Dinge für ein optimales Styling so konkret wie möglich zu benennen) sofort in`s Auge sticht, ist seine “Sanduhr” anmutende Figur. 

Der X-Typ hat folgende Körpermerkmale

  • Eine sehr schmale Taille und ein schönes Dekollete
  • Eine ausgeglichene Schulter- und Hüftpartie
  • Eine volle Oberweite
  • Die Oberschenkel können im Laufe des lebens etwas fülliger werden, ebenso haben dann X-Typen nicht selten auch ein kleines Bäuchlein.

Der “Sanduhr Eindruck” entsteht durch die ausgewogene, gleich breite Schulter- und Hüftpartie und die sehr schmale Taille.

weißebluse-halskette-minirock-stiefel-weißessofa

Regel N0 1

Wenn man eine Sanduhr Figur hat, sollte man unbedingt A) das Dekollete oder die B)Taille betonen, nicht beides zusammen.

Regel N0 2

Keine Akzente in den Hüftbereich legen!

Das sind die Styling DONT´S für den X-Typ 

  • Keine Rüschen und andere bauschenden Elemente bei Oberteilen (ungünstige Betonung)
  • Sehr breites Revers (Blazer, Mäntel)
  • Glänzende Materialien und starre, steife Stoffe bei den Oberteilen
  • Zu leichte Stoffe,mit zu viel Volumen bei den Oberteilen.
  • Kastig geschnittene Oberteile/Jacken
  • Oversize Bekleidung 
  • Rock- und Hosenbünde sollten nicht zu tief sein (ungünstige Betonung der Hüfte)
  • Schlecht sitzende BH`s; Dessous (eigentlich sollte dieser bei jeder Frau optimal sein;-))
  • Keine zu breiten Gürtel!

Nun aber genug der “Fallstricke” die es zu meiden gilt,  auf geht`s zu den DO`S 🙂

  • Wählt leicht bis mittelschwere, gute Stoffe bei eurer Kleidung
  • Die Oberteile dürfen nicht zu eng und nicht zu weit sein - sie sollen den Oberkörper feminin umfließen.
  • Schöne Ausschnitte wie Carmen,- große Rund- und V-Ausschnitte setzen das Dekolleté schön in Szene
  • Biesen und Abnäher, die die X-Figur dezent unterstreichen
  • Feminine/florale Musterungen
  • Einreihige gute Blazer mit schmalem Revers sind sehr gut, allerdings dürfen diese nicht an der breitesten Stelle der Hüfte enden; entweder darüber, oder etwas darunter.
  • Bei Kleidern kann und sollte der X-Typ sich “austoben”, d.h. Wickel- Cocktail- und Etuikleider sind ganz hervorragend!!
  • Röcke in A-Linie und Stiftröcke mit höherem Bund sind ideal.
  • Auch die Hosen sollte lieber einen höheren Bund haben (High Waist Hosen); Manchen X-Typen stehen dezente Marlene Hosen (entscheide ich aber ganz individuell); außerdem gerade Schnitte und, ich finde auch bei vielen Frauen mit X-Figur sehen Skinny Hosen klasse aus.

Zu guter Letzt- wie schaut`s mit Schuhen und Schmuck aus?

Schöne klassische Schuhe sind super, dürfen jedoch gerne je nach Look einen klassisch-sportiven, klassisch-romantischen Akzent haben. (Pumps, Sandalette, Espadrilles, Sneakers, Penny Loafer, Segelschuhe, Collegschuhe…)

Bei den Accessoires sind Seidenschals /Tüchlein je nach Look super und auch gerne filigranen Schmuck/Uhren dazu stylen -  aber besser weniger, dann aber feine “Teile”.

weißebluse-halskette-minirock-stiefel-weißessofa