Der schwarze Tüllrock – ein Feeling wie auf „Wolke Sieben“

Tüllröcke und Kleider mit einem Rockteil aus Tüll gehören nach wie vor fest in die Rubrik: „Braut- und festliche Kleidung“.

Schon seit 2017 werden Tüllröcke gerne auch zu anderen Kontexten getragen wie z.B. im Alltag mit derben Boots, Sweatern, Strickelementen oder Blusen – im gekonnten Stilbruch „rockig- feminin“.

Der Tüllrock zeigt seine Styling-Vielseitigkeit nun immer mehr auch im Alltag, sehr feminin mit schönen Pumps, Loafer und Schaftstiefeln, oder im Sommerhalbjahr mit tollen Sandalen.

Agnes Sperling - Pliseerock-weißeBluse-Blazer
Blumen

Das Material beschwingt die Trägerin sofort

Das ist wie bei einem Glas oder einer Tasse – je nach Stärke und/oder Material schmeckt der Champagner, der Wein, der Kaffee oder der Tee gut, oder ausgezeichnet (abgesehen von der Qualität des Trink Rohstoffes).

Tüll ist so leicht, hat eine aufbauschende, voluminöse Wirkung, er   schwingt und wippt bei jedem Schritt herrlich mit.

Die Trägerin fühlt sich durch diese Eigenschaften wie eine „Ballerina“ – allerdings keine niedliche, sondern eine modern, feminine.

Agnes Sperling-schwarzerBlazer-weißeBluse

Der „Kombinier Mut“ von Bloggerinnen und Street Stylerinnen hat dem Tüllrock einen neuen, modernen Wind eingehaucht

Die heutigen neuen Styling Optionen geben dem Tüllrock eine moderne Aussage, d.h. „festlich und Alltag“ verschmelzen durch neue Kombinationen, wie oben schon angedeutet.

Nun zu meinem Styling Vorschlag:

  • Tüllrock mit Unterrock mit Tüllbesatz (so ist er schön festlich - voluminös)
  • Reinweiße Bluse mit Rüsche entlang der Knopfleiste
  • Einen dunklen, taillierten Kurzblazer
  • Schwarze blickdichte Strümpfe
  • Schwarze, schlicht - elegante Stiefeletten (Glattleder) mit hohem Absatz kombiniert (der hohe Absatz ist bei einer Körpergröße von 1,63cm notwendig, da ansonsten der Rock zu voluminös ist und eine ungute Proportionsverschiebung stattfindet.
Agnes Sperling-Pliseerock-schwarzeSeidenstrumpfhose-blazer-weißebluse

Der taillierte Kurzblazer

Der taillierte Kurzblazer aus Schurwolle ist für mich persönlich bei diesem Outfit ein ganz wichtiges Kleidungsstück, da er den Oberkörper und den Taillenbereich ideal akzentuiert und einen schönen klassischen Aspekt in den Look hereinbringt.

Die Farben meines Looks

Die Farben des Looks – Schwarz und Weiß, sind ideale Farben für den Wintertyp. Alle anderen Farbtypen (Sommer, Frühling und Herbsttyp) sollten schauen ob evtl. Dunkelgrün, Dunkelblau, Dunkelbraun oder Dunkelgrau besser sind, d.h. den jeweiligen Teint vorteilhafter ausleuchten.

Schwarz und Weiß sind dominante, starke und festliche Farben!

Nur wenig blitzt das Weiß hervor so z.B. idealer Weise im Dekolleté- und Halsbereich.

Dadurch, dass ich den Kragen ganz geschlossen habe, strahlt das Weiß frisch und klar direkt in das Gesicht.

Die etwas herausschauenden Blusenärmel sind nochmals ein kleiner, heller und vor allem spielerischer Styling Akzent 😉

So ich hoffe, Lust gemacht zu haben a) entweder den Tüllrock endlich einmal wieder aus dem Kleiderschrank zu holen, oder b) vielleicht doch mal einen shoppen zu gehen?!?

Überlege Dir vorab:

  • Welche Farbe(n) – Rock und gesamter Look
  • Was willst Du dazu kombinieren
  • Welche Schuhe
  • Was hast Du – was musst Du kaufen?
Blumenblüten

Tipp für Deine Styling Kompetenz

Falls Du einen Tüllrock bereits hast, aber nichts „Gscheites“ dazu anzuziehen, dann nehme den Rock mit zum Shoppen, so dass Du mögliche neuen Pieces direkt dazu probieren kannst – vor allem AUCH die Schuhe!

Viele Grüße,

Deine Agnes